Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Zwischen Kunst und Architektur – Friedrich Kiesler-Preis für Theaster Gates

15.09.2021
Coronabedingt musste die Zeremonie im letzten Jahr ausfallen, nun wurde der Friedrich Kiesler-Preis eben 2021 verliehen – und damit zum ersten Mal seit 1998 nicht im zwei-, sondern ausnahmsweise dreijährigen Rhythmus. Der Preis ist mit 55.000 Euro dotiert und wird alternierend von der Republik Österreich und der Stadt Wien verliehen. Die internationale Jury hat sich dieses Jahr für den amerikanischen Künstler und Aktivisten Theaster Gates entschieden und damit einmal mehr einen würdigen Preisträger gefunden, der die gesuchten „hervorragenden Leistungen“ an der Schnittfläche von Architektur und Kunst im Sinne Friedrich Kieslers erbracht hat. Gates wurde 1973 in Chicago geboren. Sein Lebenslauf ist ungewöhnlich: Als Kind eines Dachdeckers und einer Lehrerin war er in Chicago schon früh in Stadtteilgruppen und im Gospel-Chor der Baptistengemeinde seiner Eltern aktiv. Er studierte an der Iowa State University die hübsche Kombination Stadtplanung und Keramik. Es folgten Auslandsaufenthalte – ein Jahr in Japan, ein weiteres in Kapstadt –, wo er Kunst und Religion studierte. Nach Chicago zurückgekehrt, entwickelte er rasch einen sozial-aktivistischen Ansatz mit seiner Kunst, organisierte…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

Firma Sabrina