Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Zeder in der Banlieue – Gemeindezentrum in Paris von Guillaume Ramillien Architecture

15.08.2022
Asnières-sur-Seine ist eine der vielen Gemeinden, die man von außen gemeinhin als Teil der Stadt Paris wahrnimmt, auch wenn sie verwaltungspolitisch eigenständig sind. Die Gemeinde liegt im Norden der französischen Metropole und darf als klassische Banlieue gelten. Nur eine Autobahnschneise schafft etwas Abstand zwischen dem Gemeindegebiet und dem direkt nördlich anschließenden, weitläufigen Areal des Industriehafens an der Seine. Nur einen Steinwurf von der Autobahn entfernt eröffnete im letzten Jahr das Gemeinde- und Jugendzentrum Le Cèdre von Guillaume Ramillien Architecture (Paris). Die Planer*innen beschreiben das Haus als letzten Baustein eines Quartiersentwicklungsprogramms entlang der Rue Henri Poincare, das von der Agence Nationale pour la Rénovation Urbaine ANRU durchgeführt wurde, um „soziale, kulturelle und symbolische Funktionen“ an einem Ort zu bündeln und dadurch Synergien zu schaffen. Das Gemeindezentrum liegt städtebaulich pointiert an einer Kurve der Rue Henri Poincare. Es besteht aus drei Flügeln, die in den Raum zwischen zwei bestehende Zedern gesetzt wurden. Der Haupteingang liegt zur Straße, das Auditorium öffnet sich direkt zu einem breiten Fußgängerbereich,…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST