Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Wohnen und Arbeiten an der Brauerei – Steimle planen in Berlin-Moabit

20.10.2020
Von der namensstiftenden Spree führt die Stromstraße quer durch den Berliner Stadtteil Moabit bis hin zur Putlitzbrücke, die über die Ringbahntrasse in den benachbarten Wedding führt. Dabei wird die vielspurige Straße von höchst unterschiedlichen Bauten gesäumt, die verschiedenen Baufluchten wie auch divergierenden architektonischen Ansprüchen folgen. In Folge von Kriegszerstörungen besonders ungeordnet zeigte sich lange Zeit der Abschnitt nördlich der Turmstraße. Nachdem die einstige Brauerei auf der westlichen Straßenseite in eine Shopping Mall umgewandelt wurde, liegen nun auch Pläne für das gegenüberliegende Areal vor. Auf der Fläche, die bislang hauptsächlich als Parkplatz genutzt wird, soll neben einer ehemaligen Hertie-Filiale ein Wohn- und Geschäftshaus nach Plänen von Steimle Architekten entstehen. Dabei war dem Entwurf in einem bereits etwas zurückliegenden Wettbewerb der Vorzug vor den Beiträgen der Berliner Büros Eike Becker Architekten und Staab Architekten gegeben worden. Während ein dreigeschossiger Nachkriegsbau für das neue Gebäude weichen soll, sieht der Entwurf den Erhalt des denkmalgeschützten Hauses in der Stromstraße 61 vor. In den Neubau integriert, wird die…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST