Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Wohnen auf drei Quadraten – Erweiterung eines Einfamilienhauses in De Haan von Graux & Baeyens

26.04.2021
Ein typischer Bungalow aus den 1960er Jahren auf einem tiefen und schmalen Grundstück – der Bestandsbau, den das Büro Graux & Baeyens aus Gent in der kleinen Gemeinde De Haan an der belgischen Küste vorfand, weckte zunächst wenig Inspiration, wie sich das Haus sinnvoll erweitern ließe. Für ihren Entwurf „Haus C-VL“ nutzten die Architekt*innen schließlich ein vereinfachtes Schema des vorgefundenen Grundrisses und entwickelten dieses zu einer interessanten Raumabfolge weiter. Als Basis für die Erweiterung des Bungalows dienten eineinhalb Quadrate, die Graux & Baeyens spiegelten, so dass sich im Grundriss insgesamt drei gleich große Quadrate ergaben, mit einem Kamin in der Mitte. Konstruktives Herzstück des Baus sind drei Stützenelemente, auf denen ein Kreuz aus Doppel-T-Trägern ruht: In den Räumen, in denen sich zum einen Küche und Esszimmer und zum anderen die Schlafzimmer befinden, bestimmen jeweils eine weiße Stütze und zwei ebenso weiße Träger das Raumgefüge. Im mittleren Quadrat, dem Wohnzimmer, liegt ein weißer Stahlbalken auf einer Konstruktion aus Beton auf, die wiederum auf dem Kamin ruht. Die Trägerkonstruktion kragt hier weit in den Raum aus, ohne dabei auf einer weiteren…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST