Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Wegen Umbau geöffnet – ARCH+ und Summacumfemmer Büro Juliane Greb kuratieren Deutschen Pavillon in Venedig

12.07.2022
Die Berliner Zeitschrift für Architekturtheorie ARCH+ und die ARGE Summacumfemmer Büro Juliane Greb (Leipzig und Gent) kuratieren im nächsten Jahr den Deutschen Pavillon auf der Architekturbiennale in Venedig. Das gab das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung gestern bekannt. Ihr Ausstellungsprojekt „Open for Maintenance – Wegen Umbau geöffnet“ möchte den „notwendigen Umbau der Gesellschaft angesichts der sozialen, politischen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit am Beispiel von Architektur und Stadtplanung“ thematisieren. So weit, so gut, so (fast schon) erwartbar. Aufhorchen lässt der nächste Satz der wie immer knapp gehaltenen Pressemitteilung zur Bekanntgabe des kuratorischen Teams: „Die sich verschärfende Ressourcenfrage zeigt, dass wachstumsorientierte Strategien wie Nachverdichtung oder rein technische Lösungen allein der gesellschaftlichen Transformation nicht gerecht werden.“ Man darf gespannt sein, welche Schwerpunkte die Kurator*innen setzen werden. Auf jeden Fall orientieren sie sich mit ihrer dreifachen Forderung „Decarbonize, decolonize, deinstituionalize!“ klar an der kuratorischen Stoßrichtung der Biennale-Direktorin Lesley Lokko. Genaueres über den…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST