Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Viermal direkter Urbanismus – Ausstellung und Online-Gespräch zur Stadtentwicklung in Graz

26.01.2021
Wie sieht nachhaltige und zukunftsorientierte Stadtentwicklung aus? Das Haus der Architektur (HDA) in Graz begleitet das Projekt „NORMAL – direkter Urbanismus x 4“ des Wiener Planungsbüros transparadiso im Rahmen des Kulturjahres Graz 2020 in vier Bezirken am Stadtrand mit einer Ausstellung. Sie wird am Mittwoch, 27. Januar 2021 als Online-Künstler*innengespräch eröffnet. Neben diesen selbst sollen auch Beate Engelhorn als Leiterin des HDA und der Grazer Kulturstadtrat Günter Riegler zu Wort kommen. Aufgrund des verlängerten Lockdowns in Österreich wird die Ausstellung zunächst nur über die „Auslage“ des HDA zum Südtirolerplatz/Mariahilferstraße in Graz zu sehen sein. Im Rahmen des Projekts hatte transparadiso die Methode des direkten Urbanismus für eine sozial engagierte Stadtplanung entwickelt, in der konkrete Aktionen und Konzeption ineinandergreifen. Gemeinsam mit den eingeladenen Künstlern urban practitioners orizzontale, public works und Georg Winter ist das Büro in vier Grazer Stadtbezirken aktiv. Seit Frühjahr 2020 und noch bis Sommer 2021 werden mit Bewohner*innen und Organisationen vor Ort urbane Interventionen realisiert, die kollektive Qualitäten und die Aneignung von…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST