Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Vater der Pattern Language – Zum Tod von Christopher Alexander

01.04.2022
Von Nikolaus Kuhnert Am 17. März starb Christopher Alexander 85-jährig in Binsted in der englischen Grafschaft Sussex. Unsere Zeitschrift ARCH+ hatte ihm 1984 die Ausgabe „Christopher Alexander. Entwurf einer Pattern Language“ gewidmet. Darin haben wir seine Bücher The Timeless Way of Building und A Pattern Language auszugsweise als deutsche Erstveröffentlichung herausgebracht. 2006 ging die Ausgabe „Entwurfsmuster. Raster, Typen, Patterns, Script, Ornament“ unter dem Aspekt des regelbasierten Entwerfens noch einmal auf die Pattern Language ein. In den 1960er-Jahren waren von Alexander in Deutschland verschiedene Aufsätze erschienen, wie 1967 in der Zeitschrift Bauen und Wohnen „The City Is not a Tree“ und 1969 der Kongressbeitrag: „Major Changes in Environmental Form Required by Social and Psychological Demands“ in der ARCH+. Ansonst war von ihm nichts auf Deutsch erschienen. Und so war seine Rolle als Antipode zu der von Peter Eisenman dominierten amerikanischen Architekturdiskussion unbekannt und auch die Hoffnungen, die seine Arbeiten an der amerikanischen Westküste ausgelöst hatten. Ich kannte ihn, weil ich in den 1970er-Jahren an der RWTH Aachen das Seminar „Ästhetische…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST