Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Unterwasserpark für den Jetset – OMA planen künstliches Riff vor Miami Beach

30.11.2020
Der Schutz seiner Küsten ist für Miami Beach ein dringliches Problem. Erosionen spülen die beliebten Strände ins Meer, mit viel Aufwand und Energie muss deshalb seit Jahren künstlich neuer Sand aufgeschüttet werden. Unter Federführung von OMA-Partner Shohei Shigematsu in Zusammenarbeit mit Coral Morphologic sowie Forscher*innen der Universität von Miami und unterstützt von der Stadtverwaltung entsteht nun The ReefLine: ein sieben Meilen langes künstliches Riff vor der Küste, mit dem deren Meeresleben und Widerstandsfähigkeit geschützt und bewahrt werden soll. Im Unterschied zu anderen künstlichen Riffs, die es vor Florida schon seit Jahrzehnten gibt, wird die ReefLine unter anderem einen kuratierten Skulpturenpark umfassen. Einerseits zeigt das Projekt also den löblichen Versuch, sich beim Küstenschutz neuer Ansätze zu bedienen. Andererseits lässt die Verquickung mit touristischen Angeboten und dem Kunst-Jetset von Miami einige Fragezeichen aufblinken. Der Masterplan entsteht in einem interdisziplinären Team von Meeresbiologinnen, Forschern, Architekten und Küsteningenieurinnen. Grundgerüst bildet ein von OMA entworfenes, geometrisches und modulares Betonbauteil, das der…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST