Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Unbekannte Moderne – Ausstellungen in Cottbus und Frankfurt/Oder

23.10.2019
Bauhaus100 – das Jubiläum nimmt das Brandenburgische Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK) zum Anlass, sich dem Diskurs um die Moderne auch jenseits der die berühmten Kunstschule zu widmen. Unter dem Titel „Unbekannte Moderne“ eröffnet die Institution am Freitag, 25. und Sonntag, 27. Oktober 2019 gleich fünf Teilausstellungen an ihren beiden Standorten Cottbus und Frankfurt/Oder. Zentrale Aspekte des Ausstellungsprojekts sind ästhetische und gesellschaftliche Utopien der 1920er/30er-Jahre – und zuweilen auch deren Scheitern. Es trägt Objekte und Arbeiten zusammen, die das „Hinterland der Moderne“ jenseits der großen Zentren beleuchten: Sie zeigen Spuren in Kunst, Architektur und Design, die größtenteils nur Eingeweihten bekannt oder gar noch unentdeckt sind. Das Rahmenprogramm umfasst neben einer Grand Tour der Unbekannten Moderne und einer ganzen Sektion des Filmfestivals Cottbus unter anderem auch die Vorführung der DEFA-Serie „Spuk im Hochhaus“. Cottbus: „Bild der Stadt / Stadt im Bild“ Malerei, Grafik und Fotografie zwischen Bauhaus und Neuer Sachlichkeit „Im Hinterland der Moderne“ Spuren des Neuen Bauens diesseits und jenseits der Oder „Das Bauhaus in Brandenburg“

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>