Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Statement gegen die Schachtel – Baustellenbesuch mit Peter Haimerl im Wabenhaus München

24.11.2021
In München entsteht derzeit im Auftrag der Genossenschaft Wogeno ein Wabenhaus. Das Konzept: durchgesteckte Röhren mit hexagonalem Schnitt, keine Treppenhäuser, kaum eine konventionelle, gerade Wand. Der Standort: die Messestadt Riem am östlichen Stadtrand. Warum gerade hier so ein Experiment richtig verortet ist, wird beim Baustellenbesuch deutlich. Von Sabina Strambu Die Stadterweiterung für 20.000 Menschen auf dem ehemaligen Flughafengelände in München-Riem nimmt Formen an – mitunter auch ungewöhnliche. Das letzte freie Grundstück im 4. Bauabschnitt mit Wohnnutzung hatte die Wogeno erworben. Die Müchner Genossenschaft verfolgt einen sozial orientierten, selbstverantworteten und partizipativen Ansatz, in Riem ist sie bereits im Kontext des Projekts San Riemo vertreten. Für den Neubau in der Den-Haag-Straße beauftragte die Wogeno 2018 den Architekten Peter Haimerl, der bekanntlich weit über den Standard hinausdenkt. Zu diesen Gedanken gehört auch, die stadtplanerischen Sünden der vergangenen Jahrzehnte zu hinterfragen. Ausgehend von seiner Konzeptarbeit zoom Town, in der er den Stadtraum durch ein Mobilitätsnetz und bauliche Dichte neu aufteilt, stößt er sich immer wieder an der…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST