Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Spiel mit Masse und Leere – Betonvilla bei Lissabon von Double(O)

16.10.2020
Für zeitgenössische Wohnhäuser in Kiefernwäldern wird gerne Holz verwendet. Olivier Ottevaere und Elsa Caetano, die – derzeit in Hongkong – als Double(O) firmieren, setzten bei ihrem jüngsten Entwurf an der portugiesischen Atlantikküste jedoch auf Ortbeton. Ihre zweigeschossige Residenz zwischen Kiefern bildet damit einen maximalen Kontrast und vermeidet jegliche optische Anpassung. Unterstützt wurden Double(O) von Marco Antunes als Architekt vor Ort und Joao Silva als Ingenieur. Der abstrakt und brutalistisch wirkende Bau mit einer Bruttogrundfläche von 300 Quadratmetern steht im südlich von Lissabon gelegenen Aroeira und folgt einer strengen Geometrie. Aus der Drohnenperspektive erinnert er eher an ein riesenhaft vergrößertes mechanisches Bauteil denn an ein Wohngebäude. Die Architekten haben sich laut eigenen Angaben an einem dreiblättrigen Kleeblatt orientiert, daher der Projektname Casa Trevo. Zu den wesentlichen Charakteristika des Hauses zählen neben seiner Ausführung als Rotunde, die sich nach außen verschlossen zeigt, drei ebenfalls kreisrunde Innenhöfe. Sie dienen sowohl als Lichtschächte wie auch als Erweiterung der im Erdgeschoss liegenden, hexagonalen Wohnräume. Zudem…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>