Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Sommerfrische auf Schwedisch – Ferienhaus bei Malmö von Johan Sundberg

18.10.2019
Nichts verkörpert in Schweden die Freude auf die Sommerferien so sehr wie ein eigenes Sommerhaus. Immerhin 51 Prozent der Bevölkerung verfügen über ein eigenes Häuschen, über 600.000 soll es in Schweden geben. Über das ganze Land sind die kleinen Hütten verteilt, die meist im klassischen Schwedenrot Falu Rödfärg gestrichen sind, einem Abfallprodukt der Kupfermine in Falun. Es gibt aber auch zeitgenössische Adaptionen, die mit den selbstgezimmerten Hütten des letzten Jahrhunderts wenig gemein haben. Mit verantwortlich für diese Tradition dürfte das besondere schwedische Arbeitszeitsmodell sein, das Arbeitnehmer*innen den Anspruch auf vier zusammenhängende Wochen Urlaub während der großen Schulferien ermöglicht. So machen sich traditionellerweise jeden Sommeranfang zahlreiche Schweden auf, um den Sommer in der Natur zu verleben. Das A und O eines solchen Hauses ist natürlich seine Lage. Von einer besonders einsamen Lage – auf Schwedisch „enskilt läge“ – kann man beim Summarhus T von Johan Sundberg Arkitektur (Lund) streng genommen nicht wirklich sprechen. Das Haus liegt im nordöstlichen Teil von Ljunghusen, circa 20 Kilometer südlich von Malmö. Der auf einer Halbinsel gelegene Ort…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>