Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Schlank in Schwarz – Wohnhaus in Santiago de Chile von ThiermannCruz

09.08.2019
Der Name Casa I legt keine Rangfolge fest. Das „I“ in der Bezeichnung des Wohngebäudes in einem Vorort von Santiago de Chile steht für dessen Grundform: Ein gerade einmal 4,80 Meter breiter, schmaler Streifen. Dieser befindet sich auf einem 20 mal 40 Meter großen Grundstück, das die Architekten Alfredo Thiermann und Sebastián Cruz (Santiago de Chile) längs in drei Teile aufteilten. Das Gebäude selbst positionierten sie mittig, so dass sich auf den seitlichen Streifen Platz für unterschiedliche Höfe ergibt. Umschlossen ist das Grundstück zu drei Seiten von Betonmauern, die die Höhe des Erdgeschosses aufnehmen. Sie folgen dem Gedanken, nach dem die Höfe Erweiterungen der Innenräume sind: Ein Familienessen kann bei passendem Wetter vom gegossenen Betontisch im Inneren an den gegossenen Betontisch nach draußen verlegt werden, bei geöffneten Türen erweitert sich das Schlafzimmer um die Rasenfläche im Garten. Jeder Innenraum ist mit mindestens zwei Höfen verbunden, trennendes und verbindendes Element zwischen Außen- und Innenräumen sind die Schiebeglastüren, die über die gesamte Raumhöhe verlaufen. Im Inneren ist der Grundriss offen und flexibel gestaltet. Küche, Ess- und Wohnzimmer und…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>