Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Satteldachhallen am Donauufer – Flussmeisterstelle in Deggendorf von bogevischs buero

30.10.2020
Die Flutkatastrophe im Sommer 2013 hat die Gegend um Deggendorf besonders hart getroffen. Donau und Isar waren über die Ufer getreten und richteten in dem bayrischen Landkreis Schäden von über einer halben Milliarde Euro an. In der Flussmeisterstelle laufen in einem solchen Fall viele Fäden zusammen. Aber auch bei normalem Wasserstand haben die 35 Mitarbeiter der Flussmeisterei Deggendorf jede Menge zu tun. Sie verantworten den Hochwasserschutz der Donau und sind derzeit für 170 Kilometer Deiche sowie 400 Schöpfwerke, Siele und Brücken zuständig. Im September haben sie auf dem etwa 1,3 Hektar großen Gelände im Gewerbegebiet nahe der Donau den Neubau ihrer Zentrale bezogen. Weil die Garagen- und Werkstattgebäude, Lagerhallen und ehemaligen Wohnhäuser der alten Flussmeisterstelle nicht mehr saniert werden konnten, hatte der Freistaat Bayern deren Abriss und einen Neubau für 22 Millionen Euro an derselben Stelle beschlossen. Bogevischs buero (München) haben dafür drei Baukörper mit insgesamt 5.150 Quadratmetern Nutzfläche entworfen. Zueinander versetzt stehend bilden sie einen Betriebshof, der alle Funktionen der Flussmeisterstelle enthält – ein Verwaltungsgebäude, ein…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>