Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Satteldach mit Lichtdusche – Einfamilienhaus im Münsterland von buschundschuermann

16.02.2021
Eine Bauaufgabe, die zum Alltag vieler Architekt*innen gehört: Das Einfamilienhaus. Ein jahrzehntelang propagiertes Ideal glücklicher Familien, trotz Debatte um Klimaschutz und Flächenverbrauch wirkmächtig. So auch im Münsterland, wo sich eine vierköpfige Familie ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen wollte. Die ursprüngliche Idee: ein einfaches Haus mit zwei Stockwerken, typisch münsterländischer Backsteinfassade und Satteldach. Fertiggestellt im Dezember vergangenen Jahres ist genau das entstanden – und noch viel mehr. Entworfen haben das Wohnhaus im nordwestfälischen Emsdetten Johannes Busch und Patrick Schürmann, die selbst aus dem Münsterland stammen. Nach ihrem Erstlingswerk, einem Bürobau ebenfalls im Münsterland, ist es das zweite Projekt der jungen Architekten. An der äußersten Ecke eines Neubaugebietes gelegen, steht das Gebäude mittig auf dem großen Grundstück, teilt den Garten in zwei Hälften: eine südliche zur Nachbarbebauung, über die das Gebäude erschlossen wird, und eine nördliche mit Blick übers freie Feld. Wie noch oft in der Region üblich wurde die Fassade mit Backstein verkleidet, das Dach mit roten Ziegeln gedeckt. Die kompakte Erscheinung des 245…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST