Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Sakrales Folly in London – Serpentine Pavilion von Theaster Gates

08.06.2022
Nach all den offenen, luftigen, leichten und bunten Strukturen der letzten Jahre zeigt sich der diesjährige Serpentine Pavilion in den Londoner Kensington Gardens eher von der dunklen Seite: Der vom in Chicago lebenden Künstler Theaster Gates in Zusammenarbeit mit dem britischen Büro Adjaye Associates entworfene Bau kommt ganz in Schwarz und fast hermetisch abgeschlossen daher. Das lässt an Peter Zumthors Kubus aus dem Jahr 2011 denken, in dessen Inneren sich ein geheimer Garten befand. Gates hingegen spielt mit der Gestaltung und Betitelung seines Pavillons als Black Chapel auf die räumlichen und meditativen Qualitäten einer kleinen Kapelle an. Die Arbeit steht zudem im Kontext der fortwährenden Auseinandersetzung des im letzten Jahr mit dem Friedrich Kiesler-Preis ausgezeichneten Künstlers mit dem Thema „Gefäß“ und ist Teil seiner Werkserie „The Question of Clay“, die inhaltlich rund um das Material Ton kreist. Wie der Pressebericht verlauten lässt, nimmt das zylinderförmige Volumen mit seiner Form Bezug auf eine breite Palette von Typologien, darunter industrielle Strukturen wie flaschenförmige Keramik-Brennöfen im englischen Stoke-on-Trent oder sogenannte Bienenstocköfen im…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST