Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Sakrale Wegmarken – Sieben Kapellen aus Holz im Schwäbischen Donautal

21.01.2021
Eine Radtour durch das Schwäbische Donautal lohnt sich nicht nur für Naturbegeisterte – auch Architekturinteressierte kommen seit Neuestem auf ihre Kosten. Zwischen Mitte 2018 und Ende 2020 entstanden an verschiedenen Radwegen rund um Dillingen sieben Kapellen aus Holz, eine jede von einem anderen Architekten entworfen. Neben den in der Region ansässigen Hans Engel (Augsburg), Wilhelm Huber (Betzigau), Alen Jasarevic (Mering) und Frank Lattke (Augsburg) haben auch Volker Staab (Berlin), Christoph Mäckler (Frankfurt am Main) und John Pawson (London) ein Bauwerk beigesteuert. Erdacht und umgesetzt wurde das Projekt Sieben Kapellen von Peter Fassl, Heimatpfleger des Bezirks Schwaben, und der Siegfried und Elfriede Denzel Stiftung, die auch die Kosten für den Bau und den Unterhalt der Kapellen trägt. 2016 von einem Wertinger Unternehmerehepaar gegründet, hat sie sich der Förderung von Kunst, Geschichte, Religion und Kultur verschrieben. Das Bauvorhaben greift ein altes Brauchtum auf und verortet es mit den Mitteln zeitgenössischer Architektur in der Gegenwart. In früheren Zeit waren Wegenetze insbesondere im katholischen Süddeutschland oft durch religiöse Zeichen strukturiert, die…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST