Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Rückblick aus 2038 – Konzept für deutschen Pavillon in Venedig vorgestellt

14.02.2020
Heute Mittag stellten die Kuratoren des deutschen Pavillons auf der diesjährigen Biennale in Venedig in Berlin ihr Konzept vor. Arno Brandlhuber, Olaf Grawert, Nikolaus Hirsch und Christopher Roth sind der Kern des Teams 2038, das sich als großes Netzwerk versteht und mit dem Pavillon einen Rückblick aus dem Jahr 2038 wagt, um festzustellen, dass trotz aller Krisen doch nochmals alles gut gegangen ist. Von Gregor Harbusch So schnell kann ein Jahrzehnt vergehen. Anfang des Jahres spekulierten Presse und Öffentlichkeit noch über die gesellschaftspolitischen Parallelen zwischen den 1920er und den nun anbrechenden 2020er Jahren. Nun blickt das Team 2038 bereits zurück und zieht das lakonische Fazit: „Die 2020er Jahre waren hart.“ Doch letztlich ging alles nochmals gut und 2038 blicken die Menschen mit einer ganz neuen Gelassenheit auf die letzten 18 Jahre zurück. Um diese Kernthese wird sich der deutsche Pavillon drehen und dabei in erster Linie auf Filme setzen, in denen internationale Theoretiker*innen, Praktiker*innen, Forscher*innen und Expert*innen zu Wort kommen werden, die über neue Modelle gesellschaftlichen, ökonomischen, digitalen und ökologischen Zusammenlebens sprechen…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>