Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Potenzial unter der Hochstraße – Fahrradparkhaus in Mainz von Schoyerer Architekten_Syra

05.05.2021
Binnen eines Jahrzehnts hat sich der Anteil des Radverkehrs in Mainz verdoppelt heißt es im Stadtmagazin Sensor. Zahlreiche Radfahrer pendeln auch mit hochwertigen Fahrrädern zum Bahnhof und sorgten sich den lieben langen Arbeitstag um das Wohlergehen ihres Velos, das sie am Bahnhof abgestellt hatten. Eine entsprechende Infrastruktur musste also her – eine geeignete Fläche für das Parkhaus war am Mainzer Hauptbahnhof indes schon vorhanden: „Seit der Fertigstellung der Hochstraße im Jahr 1969 wurde die Fläche darunter neben einigen wenigen offen zugänglichen Radständern vorwiegend für Müllablagerung genutzt“, schreiben die Architekten des ortsansässigen Büros Schoyerer Architekten_Syra in ihrem Pressetext und wundern sich, wieso die direkt vor dem Bahnhof gelegene Fläche auch nach der Gleisüberbauung zur Einkaufspassage stadtplanerisch vernachlässigt blieb. Das Büro erkannte das Potenzial des dank der Hochstraße schon überdachten Areals bereits im Jahr 2004 und trat damit an die Stadtverwaltung heran, die ihrerseits auf der Suche nach einem möglichen Grundstück für ein Fahrradparkhaus war. Über 13 Jahre sollte es dauern, bis die Projektidee schließlich realisiert werden konnte. Im…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST