Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Pläne am Tempelhofer Feld – MVRDV transformieren Filmstudios in Berlin

15.11.2021
Klassiker wie „Der blaue Engel“ und „Cabaret“ wurden hier einst gedreht, später vor allem aber auch zahlreiche Fernsehproduktionen: Das Gelände der Berliner Union-Film in der Oberlandstraße südlich des Tempelhofer Felds hat schon große Zeiten gesehen. Mit einem teils denkmalgeschützten Gebäudebestand, der bis in die 1920er Jahre zurückreicht, wird hier noch heute produziert. In den nächsten Jahren will das Londoner Immobilienunternehmen Fabrix das Gelände in Zusammenarbeit mit MVRDV aber zugleich weiterentwickeln. Beteiligt sind auch die Londoner Landschaftsarchitekten Harris Bugg Studio. Fabrix-Gründer Clive Nichol hatte die BUFA-Filmgesellschaft samt Areal bereits vor einigen Jahren erworben. Anlass für die aktuelle Meldung des Rotterdamer Büros mit Niederlassung unter anderem in Berlin ist die kürzlich erfolgte Baugenehmigung für die ersten beiden Teilprojekte. Haus 1 direkt neben dem Eingang und das historische Studio 1 werden nun transformiert. Letztere Maßnahme erfolgt in Kooperation mit HS-Architekten aus Berlin. Das Studio, das für heutige Produktionen nur mehr schlecht geeignet ist, wird dabei in einen multifunktionalen Veranstaltungsort verwandelt. MVRDV verfolgen hierbei…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST