Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Norwegische Landschaften im DAM – Austellung in Frankfurt am Main

13.09.2019
Am heutigen Freitag, 13. September 2019 wird im Deutschen Architekturmuseum DAM in Frankfurt am Main die Ausstellung „In norwegischen Landschaften – Hunting high and low“ eröffnet, die sich der zeitgenössischen norwegischen Architektur widmet. Die Austellung entstand unter anderem in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Buchmesse, deren Ehrengastland in diesem Jahr Norwegen ist – und so beruht sie auf den Büchern der norwegischen asBuilt-Reihe, in welcher pro Buch ein gebautes Projekt detailliert dargestellt wird. Gezeigt werden neben Fotos und den Buchbänden selbst auch Filmaufnahmen, Modelle und Zeichnungen. Die norwegische Architektur zeichnet sich, so die Veranstalter, durch ein besonderes Gespür für Orte, Detailverliebheit und die reflektierte Beziehung zwischen Gebäude und Landschaft aus. Die zeitgenössische Architektur knüpft an die traditionelle norwegische Holzbauarchitektur an, entwickelt sie weiter und schließt die norwegische Baukunst an das Thema des klimasensiblen und ökologischen Bauens an. Der oft verstreuten Architektur in entlegenen Gegenden steht die stetig zunehmende Bebauungsdichte in den Städten gegenüber. Extrem rural und extrem urban: Die beiden Pole werden…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>