Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Nachverdichtung mit Alublech – Wohnhaus in Küsnacht von Gigon Guyer

16.12.2019
Sanft abgerundete Ecken, gewelltes Alublech – ein wenig erinnert das Mehrfamilienhaus am Zürichsee an einen amerikanischen Airstreamwohnwagen. Retro wirkt der Neubau, der ein in die Jahre gekommenes, kleineres Wohnhaus ersetzt, trotzdem nicht. Entworfen haben es die Züricher Architekt*innen Annette Gigon und Mike Guyer für eine Erbengemeinschaft. Der fünfgeschossige Neubau nutzt die zur Verfügung stehende Fläche der schmalen Parzelle im Zentrum Küsnachts maximal aus und orientiert sich mit seinem einstöckigen Anbau an der Kubatur des Vorgängerbaus. In diesem betrieben die Eltern und Großeltern der heutigen Hausbesitzer eine Klempnerei. Als Referenz genau darauf wurde der Betonbau mit glänzendem Alublech verkleidet, das über die Jahre noch matter werden wird. Neben altersgerechtem Wohnen mit Blick auf den Zürichsee waren der Bauherrschaft gemeinschaftliche Flächen, Außenbereiche für alle Wohnungen und möglichst direkte Zugänge in den Garten wichtig, wie die Stahltreppen aus den ersten Obergeschossen zeigen. Durch den flachen Anbau, die vorgezogenen Balkone und durch die nach Stockwerk gegliederte Fassadenverkleidung soll der Baukörper seine Blockhaftigkeit verlieren. In den drei…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>