Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Mamas neues Zuhause – Zweigenerationenhaus in Peking von chaoffice

19.05.2020
Mehrere Generationen, die unter einem Dach zusammenwohnen – das war einst ein häuslicher Standard, der jedoch in den modernen Industriegesellschaften weltweit immer mehr abgenommen hat. Doch steigende Mieten und Platzmangel in den Innenstädten lassen eine Rückbesinnung auf das Mehrgenerationenwohnen jüngst wieder aktuell werden. Mit seinem Entwurf für ein Zweigenerationenhaus plante das Pekinger Architekturbüro chaoffice ein Haus für eine junge Familie, die wieder mit der Mutter der Bauherrin zusammenziehen wollte. Nachdem ihr Vater plötzlich verstarb, entschied sich die Bauherrin zusammen mit Mann, Kleinkind und Hund wieder in ihr Elternhaus zu ziehen. Da auch die Mutter der Bauherrin weiterhin im Haus leben sollte, musste das Gebäude vergrößert werden, denn es sollte sich sowohl angenehm miteinander als auch nebeneinander her leben lassen. Im dicht mit Einfamilienhäusern bebauten Pinggu District Pekings stellten diese Anforderungen für die Architekten keine leichte Aufgabe dar, denn von Seiten des Baurechts waren maximal zwei Geschosse sowie eine maximale Höhe von zehn Metern erlaubt. Um dennoch genug Sonnenlicht, Frischluft und die gewünschte Transparenz im Haus zu haben,…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>