Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Kunst in Kraftstofftanks – Umnutzung von OPEN Architecture in Shanghai

20.04.2020
In der letzten Zeit werden vermehrt Projekte realisiert, die statt eines Abrisses von obsolet gewordenen Infrastrukturen deren Umnutzung implizieren. In diesem Sinne ist das neue, von OPEN Architecture geplante Kunstzentrum in Shanghai beispielhaft, denn es demonstriert auf anschauliche Weise, wie viel Potenzial in industriellen Relikten steckt. Nach der Fertigstellung eines gewölbeartigen Kunstmuseums in Nordchina hat das in New York gegründete Büro mit Sitz in Peking nun ein stillgelegtes Industriegelände in das Kunstzentrum Tank Shanghai umgewandelt. Seit rund einem Jahr kann man in den ehemaligen Kraftstofftanks des vor mehreren Jahren geschlossenen Longhua-Flughafens zeitgenössische Kunst bewundern. Die fünf Tanks wurden durch einen neuen Körper miteinander verbunden, den die Architekt*innen als „Super-Surface“ bezeichnen. Dieses Z-förmige, flache Volumen erstreckt sich über das ganze Gelände und ist mit einem begrünten Dach versehen. Die begehbare, hügelige Dachlandschaft geht in die umgebenden Freiflächen über und stellt einen öffentlichen Zugang zum ehemals geschlossenen Flussufer her. Wie die Projektbeschreibung erklärt, wurde Tank Shanghai nicht nur als Kunstzentrum,…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST