Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Konstruktiver Balanceakt – Künstlerhaus in Boswil von Gian Salis

13.04.2022
Eine Kirche, die für künstlerische Zwecke umgenutzt wird, das klingt nach Gegenwart. In der kleinen Gemeinde Boswil im südlichen Aargau gibt es dies allerdings schon seit dem frühen 20. Jahrhundert. Damals wurde die Dorfkirche profanisiert und an einen Glasmaler verkauft. Nach dem zweiten Weltkrieg hat sich dort ein Künstlerhaus mit Fokus auf klassische und zeitgenössische Musik etabliert. Die heute vom Kanton geförderte Stiftung bietet inzwischen ein derart umfangreiches Programm, dass der Bestand aus Kirche und Pfarrhaus nicht mehr genügend Platz bot. Der Zürcher Architekt Gian Salis hat darum nach einem Wettbewerbsgewinn 2014 ein benachbartes Bauernhaus für Musiker*innen umgebaut. Das denkmalgeschütze Bauernhaus liegt westlich des Pfarrhauses, so dass sich hinsichtlich der Nutzung nun ein gelungenes dreiteiliges Ensemble ergibt. Im Gebäude finden im Erdgeschoss Büros und Betriebsräume Platz, im Obergeschoss folgen sieben Gästezimmer und unter dem Dach ein kleiner und ein großer Probenraum. Die Begrifflichkeit „Umbau“ ist allerdings nicht ganz richtig, denn effektiv handelt es sich um einen konstruktiven Balanceakt, bei dem der Bestand konsequent neu interpretiert wurde….

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST