Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Jedes Zimmer eine Box – Prototyp für modulares Wohnhaus in Mexiko von Zeller + Moye

14.10.2019
Dass sie luxuriös umbauen können, haben Zeller & Moye (Berlin/Mexiko-Stadt) unter anderem mit der aufregenden Casa Verne in Mexiko-Stadt bewiesen. Dass sie auch gute Ideen für günstige Häuser haben, möchten sie mit der Casa Hilo beweisen. Das kleine Einfamilienhaus ist ein Prototyp für sozial schwache Schichten auf dem Land. Es wurde im Mai 2019 auf einem Testgelände des Infonavit (Instituto del Fondo Nacional de la Vivienda para los Trabajadores) – zu deutsch: Nationales Institut für Arbeitnehmerwohnungen – errichtet. Auf dem Gelände in der Stadt Apan, 50 Kilometer nordöstlich von Mexiko-Stadt, findet man bereits mehrere Prototypen bekannter Architekt*innen. Die Casa Hilo ist radikal modular aufgebaut: Jeder Raum ist ein individueller, simpel gehaltener Baukörper. Je nach Bedarf und Ressourcen sind die unterschiedlichsten – darunter auch mehrgeschossige – Konfigurationen denkbar. Dank des mexikanischen Klimas kommt das Haus ohne Korridore aus und weist verschiedene Funktionen im Außenraum auf. Ein wichtiger Teil des Konzepts ist die Verankerung der Casa Hilo in den Garten, den die Bewohner*innen als Selbstversorger nutzen sollen. Das anpassbare Wohnschema basiert auf einer Analyse…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>