Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Intelligente Verbindung zum See – Vision für eine neue Uferzone in Lugano

23.01.2020
Für die historische Uferpromenade des Lago di Lugano haben die Architekten von CRA Carlo Ratti Associati (Turin) und die Verkehrs- und Mobilitätsplaner von MIC Mobility in Chain (Mailand/New York) eine besondere Vision: Der Autoverkehr, der gemäß einer veralteten Verkehrsplanung die Schweizer Stadt Lugano derzeit von ihrem See trennt, soll in der Zukunft einem nutzerfreundlichen, „interaktiven” Hafenviertel weichen, dessen Straßen täglich je nach Nutzung rekonfiguriert werden können. Luganos Bürgermeister Marco Borradi setzt sich bereits seit 2018 für derartige Innovationen in der Stadtentwicklung ein, ist etwa Mitinitiator des Lugano Living Lab, einer interdizisplinären Plattform für zukunftsfähige Ideen zur Stadt. Er sieht in dem Vorschlag von CRA und MIC eine Chance, „mit neuartigen Möglichkeiten zu experimentieren sowie Natur und städtischen Raum zu verbinden“. Noch bleibt das Projekt ein erster Ideenentwurf. CRA und MIC hoffen jedoch, mit ihrer Vision den Anstoß für einen städtebaulichen Wettbewerb zu geben. Was kann man sich nun unter einem „interaktiven Straßennetz” vorstellen? Die adaptive Anpassung der Straße an Nutzung, Position und Tempo stehen dabei im Vordergrund. So…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST