Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Holzstapel für die Kunst – Privatmuseum von Kengo Kuma in der Türkei

16.09.2019
Erol Tabanca ist ein türkischer Architekt, Geschäftsmann und Kunstsammler, der sich auf eigene Kosten in seiner Heimatstadt Eskişehir ein spektakuläres Museum errichtet hat. Das „Odunpazarı Modern Müze“ (OMM), das Museum für moderne Kunst im Stadtteil Odunpazarı, wurde am 8. September 2019 feierlich eröffnet. Auch Präsident Recep Tayyip Erdoğan kam zu dieser Gelegenheit in die 800.000-Einwohner-Stadt in der anatolischen Provinz. Die liegt etwa auf halber Strecke zwischen Istanbul und Ankara. Tabanca, der seinen Reichtum einer steilen Karriere als Baumeister und Beamter in Turkmenistan verdankt, hat der Versuchung widerstanden, das Museum auch selbst zu entwerfen. Er beauftragte stattdessen Kengo Kuma & Associates (Tokio/Paris), weil Tabanca einen Architekten mit großem Namen, aber auch mit einer ortssensiblen Architektur und Spaß am Holzbau suchte. Eskişehir ist nämlich eine antike Handelsstadt, deren Zentrum von kleinen osmanischen Holzhäusern an gewundenen Straßen geprägt ist. Dort, am nördlichen Rand der Altstadt steht das OMM, das 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Der Neubau sollte sich am Maßstab und der Atmosphäre der historischen Umgebung orientieren. Die größte…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>