Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Golferparadies im Ländle – Hotelumbau bei Donaueschingen von Allman Sattler Wappner

30.07.2019
Seit dreißig Jahren ist der Öschberghof bei Donaueschingen eine Adresse, wenn es ums Golfen geht. Das 1976 von Karl Hans Albrecht – Gründer von Aldi Süd und laut Forbes 2014 der reichste Mann Deutschlands – erbaute Golfhotel mit eigenem Platz wurde über die Jahrzehnte stetig erweitert und 2001 zum ersten Mal renoviert. Nachdem das Münchner Büro Allmann Sattler Wappner Architekten den 2014 ausgeschriebenen Wettbewerb für eine weitere Vergrößerung gewonnen hatte, wurde der Öschberghof von 2015 bis 2018 nach ihren Entwürfen auf den heutigen Stand gebracht. Das Resort bietet gegenwärtig auf einer Bruttogrundfläche von 35.000 Quadratmetern 126 Zimmer, einen Spabereich mit Infinity-Außenpool, Saunen und großzügigem Gym auf 5.500 Quadratmetern sowie einen 45-Loch-Golfplatz mit eigener Golfakademie, überdachten Abschlagplätzen und Indoorgolfanlage. Dazu gibt es vier Restaurants, zwei Bars, einen 400 Quadratmeter großen Festsaal, fünf Tagungsräume, einen Boarding Room und ein Tagungsfoyer. Ein solcher Apparat braucht natürlich Platz und will auch organisiert sein. „Im Laufe der Jahrzehnte war durch die stetige Erweiterung des Resorts eine unübersichtliche Gebäudeorganisation entstanden,…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>