Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Glenn Murcutt ausgezeichnet – Praemium Imperiale 2021 vergeben

14.09.2021
Die Japan Art Association bleibt sich treu. Zumindest was die Prominenz ihrer Preisträger*innen beim jährlich vergebenen Praemium Imperiale in der Kategorie Architektur betrifft. Wie die Institution heute Mittag in Berlin, Paris, Rom, London, New York und Tokio bekanntgab, wird in diesem Jahr der 85-jährige Architekt Glenn Murcutt ausgezeichnet. Murcutt steht nun in einer Reihe mit Paulo Mendes da Rocha, Oscar Niemeyer, Norman Foster, Rem Koolhaas, Herzog & de Meuron, Zaha Hadid, Rafael Moneo und Richard Rogers – Architekt*innen, die vor dem Praemium Imperiale bereits mit dem Pritzker-Preis geehrt wurden. Als erster Australier, der den Praemium Imperiale erhält, steht Glenn Murcutt aber vor allem in einer Reihe mit Künstlerinnen und Künstlern, die dieses Jahr in weiteren Kategorien des hochdotierten Preises für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurden: Malerei: Sebastião Salgado (Brasilien/Frankreich) Skulptur: James Turrell (USA) Architektur: Glenn Murcutt (Australien) Musik: Yo-Yo Ma (USA) Theater/Film: nicht vergeben Nachwuchspreis: The Advanced Training School of the Central Institute for Restoration in Italy In Anlehnung an die Aborigines und ihre Maxime „Berühre das Land sanft“…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

Firma Sabrina