Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Gibellina. Zwischen Utopie und Desaster – BAUNETZWOCHE#556

23.04.2020

  • Dossier: Im Januar 1968 zerstörte ein Erdbeben das Städtchen Gibellina auf Sizilien. Anstatt es wiederaufzubauen, entstand einige Kilometer entfernt die Planstadt Gibellina Nuova. Dank des damaligen ambitionierten Bürgermeisters findet man überall Kunst und außergewöhnliche Bauten. Doch was fehlt, sind die Menschen. Zu Besuch an einem Ort im Schwebezustand zwischen Utopie und Desaster.
  • Plexiboxen am Strand: Eine italienische Firma schlägt vor, die Badesaison an der Adria zu retten, indem um jede Einheit aus zwei Liegestühlen und einem Sonnenschirm Wände aus Acrylglas errichtet werden.
  • Reet in den Alpen: Ein Team des Instituts für Baustofflehre, Bauphysik, Gebäudetechnologie und Entwerfen (IBBTE) an der Universität Stuttgart hat in den Vorarlberger Alpen ein Hüttchen gebaut, das komplett mit Reet verkleidet ist.

Bild: Ingresso al Belice von Pietro Consagra (1981), Foto von Diana Artus

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST