Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Funktional mit Feingefühl – Erweiterung einer Südtiroler Weinkellerei von Walter Angonese und Flaim Prünster

24.07.2020
In den letzten Jahren gab es in der internationalen Weinbranche einen regelrechten Run auf moderne Architektur. Auch in Südtirol, das mit seinen 5.300 Hektar Anbaufläche eher zu den kleinen Anbaugebieten Italiens gehört, setzten Weingüter und Kellereien verstärkt auf spektakuläre Bauten – um sich selbst darzustellen oder Kunden in die Verköstigung zu locken. Dabei seien mitunter reißerische Weinarchitekturen entstanden, ist dem Pressetext der Bozener Flaim Prünster Architekten zu entnehmen. In Zusammenarbeit mit dem Kalterner Architekten Walter Angonese hat das junge Büro jüngst die Kellerei Sankt Michael in Eppan um eine Abladehalle erweitert, die Funktionalität mit Feingefühl verbindet. Die 1907 gegründete Kellereigenossenschaft zählt heute zu den erfolgreichsten Weinproduzenten weltweit. Das 1908 zunächst vom Architekten Eduard von Call zu groß geplante und dann in Rekordzeit gebaute Haupthaus wurde von Beginn an stetig erweitert: Verwaltung, Önothek, Barriquekeller, ein Verkostungsraum mit Shop und nun die neue Abladehalle mit Vinifikationseinheit. Seit 1998 begleitet Walter Angonese diese Umbauten und arbeitete dabei zunächst mit Markus Scherer und nun mit Flaim Prünster…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST