Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Feministische Grundrissarbeit – Vorträge und Ausstellung in Berlin

20.09.2019
Im Bauhaus-Jubeljahr besteht große Einigkeit über die gesellschaftliche Fortschrittlichkeit der Schule. Doch ganz so einfach ist die Geschichte nicht, wie beispielsweise im Film von 1926 das Dienstmädchen im Haus Gropius zeigt, das im funktionalistischen Grundriss eher Teil der Hausmaschinerie denn emanzipiertes Individuum ist. In Berlin nimmt es sich eine Ausstellung samt Veranstaltungsreihe zum Ziel, Bezüge und Divergenzen zum universalistisch und vermeintlich neutralen Werte-Kanon modernen Wohnens sichtbar zu machen. Der Titel lautet „Feministische Wohngeschichte(n) für die Zukunft. Berlin, Bauhaus und darüber hinaus“, kuratiert und konzipiert wurde das Programm von Katharina Koch und der Mitte des Jahres früh verstorbenen Felicita Reuschling. Am Ort aller Veranstaltungen, der Alpha Nova Galerie Futura am Flutgraben, ist auch Moira Zoitls Installation „Küchen Torso – von der Reduzierung der Schritte“ zu sehen. Zoitl nimmt Bezug auf die von Margarete Schütte-Lihotzky entwickelte Frankfurter Küche, der bekanntlich eine Anwendung tayloristischer Arbeitsmethoden auf die Hausarbeit zu Grunde lag. Die geschäftige Effizienz, mit der in Schütte-Lihotzkiys Küche nicht immer nur die…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>