Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Experiment Infraleichtbeton – Wohnhaus in Pfaffenhofen von KPT

27.04.2021
Ein wenig unscheinbar kommt es daher, das kleine Wohnhaus mit Sichtbetonfassade und Giebeldach. Dabei soll das von KPT Architekten (Freising) geplante Projekt dazu beitragen, Infraleichtbeton zum allgemein anerkannten Baumaterial zu machen. Im Hinblick auf die Pariser Klimaziele bis 2030 stehen die Zeichen in der Betonindustrie auf Veränderung: Neben Gradientenbeton und Carbonbeton entwickelt sich auch Infraleichtbeton in eine vielversprechende Richtung. Für Büropartner Michael Thalmair war das Vorhaben nicht sein erster Umgang mit dem speziellen Beton. Bereits 2015 stellte er ein Einfamilienhaus in Aiterbach nahe Freising fertig, bei dem er den monolithischen Baustoff zum ersten Mal erprobte. Vorbildhafte Beispiele fand Thalmair in der Schweiz durch Projekte wie das Haus Meuli von Bearth & Deplazes als auch die Arbeiten des Architekten und Bauingenieurs Patrick Gartmann. Für das Wohnhaus in Pfaffenhofen, das im Mai 2020 fertiggestellt wurde, holte er sich den Betontechnologen Björn Callsen an seine Seite, mit dem er bereits 2015 und in Zusammenarbeit mit Karl-Christian Thienel von der Universität der Bundeswehr München einen projektspezifischen Ortbeton kreiert hatte. Gemeinsam…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST