Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Experiment in der Dorfmitte – Wohnhaus in Goldern von Almannai Fischer Architekten

18.06.2021
Wie kann zukunftsfähiges Bauen auf dem Land aussehen? Almannai Fischer Architekten beantworten diese Frage mit einem Wohnhaus, das sich irgendwo zwischen traditionellem Bauernhaus, modernistisch anmutender Villa und Vierseithof bewegt, wie das Büro mit Sitz in München und Goldern im sehr ausführlichen Text zum Projekt NeoGoldern mitteilt. Das Resultat sei weder Einfamilien- noch Mehrfamilienhaus, sondern ein Wohngebäude aus Mauerwerk, Stahl- und Sichtbeton, das sich unproblematisch an unterschiedliche Nutzungsszenarien anpassen lässt und bis zu vier Wohneinheiten, ein Gästeapartment und eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss integriert. Aktuell als Mehrfamilienhaus mit Atelier und kollektivem Hof angelegt, könnte demnach künftig genauso gut eine Teilung in zwei Doppelhaushälften erfolgen oder eine Alters-WG einziehen. Freisitz und Dachterrasse ließen sich bei Bedarf zu zusätzlichen Räumen ausbauen. Realisiert wurde das Projekt im Zentrum der Gemeinde Goldern, unweit von Landshut gelegen. Almannai Fischer führten dabei die Leistungsphasen 1 bis 8 aus. Der Neubau mit einer Bruttogrundfläche von 830 Quadratmetern ersetzt ein früheres Bauern- und Gasthaus, das nach 20-jährigem Leerstand…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST