Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Erinnerung und Appell in Dallas – Holocaust & Human Rights Museum von Omniplan

06.08.2020
Die mahnende Erinnerung an den Holocaust hat einen hohen Stellenwert in den USA, was über 20 Museen und zahlreiche Gedenkstätten erkennen lassen. Zu nennen wären hier das 1996 von James Ingo Freed erbaute USHMM in Washington, das New England Holocaust Memorial in Boston von Stanley Saitowitz oder das 2010 erweiterte Holocaust-Museum in Los Angeles. Auch in der texanischen Stadt Dallas gab es seit den 1980er Jahren ein Memorial Center, das 2005 zum Dallas Holocaust Museum/Center for Education and Tolerance ausgebaut wurde – mit der Besonderheit, dass schon damals neben der systematischen Ermordung der Juden durch die Nationalsozialisten auch die amerikanische Bürgerrechtsbewegung einen inhaltlichen Schwerpunkt in der Ausstellungs- und Vermittlungsarbeit bildete. Seit September 2019 beherbergt ein ca. 4.800 Quadratmeter großer Neubau von Omniplan Architects die angesehene Institution, die nun als Dallas Holocaust & Human Rights Museum als neuer Ort auf der Landkarte des Erinnerns verzeichnet ist. Als nach eigenen Angaben einziges Museum seiner Art verbindet es die Aufarbeitung des Holocaust mit der nicht nur heute hochaktuellen Mission, Menschenrechte zu fördern und jeden Einzelnen…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST