Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Entwerfen an der Rasenkante – Ateliergebäude im Tessin von Stocker Lee Architetti

14.02.2020
Die Via Molino führt durch ein Wohnquartier am Rande von Mendrisio, wo sich Wohnbauten mit Gärten, Nutzgebäuden, Weinhängen und Waldgebieten abwechseln. Hier, in der Peripherie, haben sich die Architekten Melanie Stocker und Dongjon Lee ein Ateliergebäude errichtet. Zur Rechten, auf der anderen Talseite, recken der Monte Generoso und zur Linken der Monte San Girgio ihre Gipfel in die Höhe. Seit 2005 betreiben Stocker Lee, die sich während des Studiums an der Accademia di Architettura in Mendrisio kennenlernten, ein Büro. Neben Aufträgen in der Schweiz haben die beiden auch ein Stadthaus im Viertel Gangnam in Seoul realisiert, Lee’s Heimatstadt. Die neue Arbeitsstätte soll den beiden Architekt*innen zugleich Rückzugsort und Schutzraum sein. Der sogenannte Space for Architecture dient dem Duo nach eigener Aussage dazu, „über Raum nachzudenken, über Funktion und Form zu diskutieren und Material und Details zu recherchieren, Modelle zu bauen und Cafe zu machen – all about architecture“ eben. Vom Arbeitsplatz aus, der bis auf Hüfthöhe ins Erdreich eingelassen ist, schaut man ebenerdig auf die umgebende Landschaft. Eine Außentreppe aus Sichtbeton sowie Stützmauern grenzen das Grundstück…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>