Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Eine der schönsten Bauaufgaben – Musikpavillon in Winterthur von Georg und Lorenz Bachmann

25.08.2022
Eine Pianistin, die ihren Flügel nicht länger im Wohnzimmer stehen haben möchte, ein idyllischer Garten, zwei junge und ambitionierte Architekten – perfekte Voraussetzungen für eine schöne Häusergeschichte. Sie hat sich in Winterthur zugetragen, nordöstlich von Zürich, in einem ruhigen Wohnquartier mit bescheidenen Einfamilienhäusern der 1920er Jahre. Um mehr Platz zu haben, wünschte sich die Bauherrin für sich und ihr Instrument ein Gartenhaus: zum Üben ebenso wie fürs Unterrichten. Die mit jeweils eigenen Architekturbüros in Zürich ansässigen Cousins Georg und Lorenz Bachmann widmeten sich dieser Fragestellung nur zu gern. Ein Raum für Musik sei eine der schönsten Bauaufgaben, sagen sie, denn der Klang sei für Architekt*innen ein Verbündeter. Er brauche viel Luft, um sich auszubreiten und reagiere sensibel auf die Oberflächen des Raumes. Also entwarfen sie ein Giebelhaus mit steilem Dach und knapp 50 Quadratmetern Größe. Viel Mühe verwandten sie aber nicht nur auf die innere, sondern auch auf die äußere Verkleidung dieser schlichten Form. Auf einem Betonsockel ließen sie einen Rohbau aus 12 Zentimeter dicken Brettsperrholzplatten errichten. Zum Haus hin sind dem kleinen…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST