Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Edelstahlbänder im Beton – Laborgebäude von Barcode Architects in Utrecht

10.06.2020
Eigentlich ist das holländische Büro Barcode Architects für große Projekte wie den Wohnblock in Amsterdam (zusammen mit BIG) oder die Bibliothek in Caen bekannt, die in Kooperation mit OMA entstanden ist. Nun aber hat das Team aus Rotterdam ein weitaus kleineres, dafür sehr aufs Detail konzentrierte Projekt in Utrecht fertiggestellt. Bei dem 2019 abgeschlossenen Umbau handelt es sich um die Transformation des ehemaligen Teilchenbeschleuniger-Labors Robert J. van de Graaff der geowissenschaftlichen Fakultät zum Earth Simulation Labratory ESL. Der schlichte Kubus befindet sich freistehend am nordwestlichen Rand des Wissenschaftsparks Utrecht und öffnet sich mit zwei Seiten zum umgebenden Grünraum. Verteilt auf zwei Etagen forschen und arbeiten die Mitarbeiter*innen des ESL hier auf rund 7.000 Quadratmetern. Das Raumprogramm beinhaltet Labore für experimentelle und physikalische Forschung sowie Werkstätten, Büros und ein Archiv. Im Zuge des Umbaus wurden die einen Meter dicken Wände und hochbelastbaren Betonstützen des Gebäudes weitestgehend erhalten, während Innenwände und Decken ersetzt wurden. Viel kreative Energie floss in die Fassade, die von über Eck laufenden, horizontalen…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST