Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Die neue Gelassenheit – Deutscher Pavillon in Venedig 2021

25.05.2021
Hashim Sarkis Biennale-Frage „How will we live together?“ ist ein Appell an die Kurator*innen, über zukünftige Gemeinschaften und deren Architektur zu spekulieren. Der Deutsche Pavillon macht mit „2038 – The New Serenity“ eine im internationalen Vergleich einzigartige Geste der optimistischen Zukunftsimagination. Präsentiert wird ein starker Glaube an die menschliche Fähigkeit zur Konfliktlösung, dank der sich unsere aktuellen planetarischen Krisen überwinden lassen. Ein leerer Pavillon in Venedig verweist auf den digitalen Raum, die Inhalte werden über mehrere Filme präsentiert. Laura M. Lampe und Alexander Stumm von BauNetz machten sich ein Bild der Lage im Jahr 2038 und sprachen mit Co-Kurator Olaf Grawert und der Mitwirkenden Charlotte Malterre-Barthes. Das Grundkonzept der Ausstellung: Ein Rückblick aus dem Jahr 2038, in dem die Menschheit in eine neue Phase der Gelassenheit (serenity) gefunden hat. Der Pavillon setzt ganz auf Videoformate, für das Team um Brandlhuber+ mit den Kuratoren Arno Brandlhuber, Olaf Grawert, Nikolaus Hirsch und Christopher Roth schon seit längerem das Mittel der Wahl. Das Programm besteht aus einem Introfilm (Drehbuch: Leif Randt) und sechs als…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST