Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Die Liste aller Listen – BauNetz-Ranking zum Jahresende

19.12.2019
Was für die Reichen die Forbes- und den Buchhandel die Bestsellerliste, ist für die Architektur das BauNetz-Büroranking. Eine juryunabhängige Auswertung der gedruckten Medienpräsenz – national und international, nach Regionen oder Bauaufgaben gelistet. Jetzt ist das BauNetz-Ranking 2019 komplett. BauNetz-Ranking National:

  1. Sauerbruch Hutton, Berlin
  2. Staab Architekten, Berlin
  3. Ingenhoven architects, Düsseldorf

Zum Jahresende setzten sich Sauerbruch Hutton an die Spitze und führen damit das nationale Ranking an, ein großes Medienecho bescherte ihnen das Museumsqurtier M9 in Mestre. Im Laufe des Jahres hat das Büro 16 Plätze gutgemacht gegenüber der Auswertung Ende 2018. Der Wechsel an der Spitze vollzog sich bereits in der Auswertung von Juli/August 2019 – bis dahin war gmp auf Platz 1. Berücksichtigt man die gesamte D-A-CH-Region, schoben sich Herzog & de Meuron aus Basel an Ingenhoven Architects vorbei auf Platz 3. Über das gesamte Jahr gesehen sind zwei Büros mit großen Sprüngen in die Top 10 eingestiegen: Schulz und Schulz aus Leipzig (Platz 8), die sich Ende 2018 noch auf Platz 34 befanden sowie O&O Baukunst – von Platz 39 Ende 2018 auf Platz 9. Behnisch Architekten

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>