Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Die besten Kleinen – Gewinner des Häuser-Awards 2020

05.03.2020
Die diesjährigen Awards der Zeitschrift Häuser sind entschieden, und das Motto des aktuellen Jahrgangs – die besten kleinen Häuser – setzt schon mal eine klare Präferenz. Millionenvillen am Stadtrand waren nicht gesucht, schon eher ging es um den Versuch, die Wohnform „Einfamilienhaus“ mit Blick auf Baulandknappheit und Klimawandel an die bestimmenden Themen der Gegenwart anzubinden. Letztes Jahr hatte der Award mit einem expliziten Moderne-Bezug eher den Blick zurück gewagt. Dass der 1. Preis für das „House No. 49“ von 31/44 Architects nach London geht, verwundert da kaum. Schon lange ist dort das Preisniveau bekanntlich derart hoch, dass dort auch kleinste Restgrundstücke und Hinterhöfe schlau ausgenutzt werden. Der Fokus lag in diesem Jahr denn auch auf „klug organisierten Grundrissen“ und „raumsparenden Lösungen“, die trotzdem ein Mehr an Wohnkomfort und Lebensqualität bieten. Dass die Maximalfläche mit 150 Quadratmetern immer noch einigermaßen großzügig bemessen war, steht dabei noch mal auf einem anderen Blatt. Die Jury, bestehend aus Mikala Holme Samsoe, Susanne Wartzeck, Thomas Penning, Reiner Nagel und Häuser-Chefredakteurin Anne Zuber, kürte mit dem zweitplatzierten Haus…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST