Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Die Architektur von Neo Tokyo – Ausstellung in Berlin

02.06.2022
Die Berliner Tchoban Foundation hat es sich zur Aufgabe gemacht, die künstlerische Darstellung von Architektur einem breiten Publikum nahezubringen. Am Freitag, den 3. Juni 2022 eröffnet in den Räumen des Museums für Architekturzeichnung die Ausstellung „Akira – Die Architektur von Neo Tokyo“, die originalen Hintergrundmalereien des Science-Fiction-Klassikers „Akira“ zeigt. Der Anime-Film von Katsuhiro Otomo mit Veröffentlichung im Jahr 1988 war maßgeblich für den Erfolg der japanischen Zeichentrickfilme. Er spielt im Jahr 2019 in einem nach einer atomaren Explosion wiederaufgebauten Tokio. Auf Design und Darstellung Neo Tokyo’s hatte der japanische Architekt und Pritzker-Preisträger Kenzo Tange großen Einfluss. Die Idee, die Filmstadt auf einer Mülldeponie in der Bucht von Tokio zu errichten, basiert auf seinem international beachteten städtebaulichen Plan: A Plan for Tokyo, 1960: Toward a Structural Reorganization, mit dem er zum Repräsentanten der metabolistischen Bewegung Japans wurde. Weitere Inspiration lieferte natürlich Fritz Lang’s „Metropolis“ von 1927 – insbesondere für die Wolkenkratzer, die im Hintergrund vieler Szenen aus der Untersicht gezeigt werden. Neben dem…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST