Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Buchtipp: Umbaukultur – Für eine Architektur des Veränderns

26.03.2020
Die Architektur des Umbaus, der mehr oder weniger sanften Veränderung oder Umprogrammierung eines vorhandenen Gebäudes, ist eine hohe, jedoch allgemein nur gering geschätzte Kunst. Viel leichter sind Bauherren vom Wegwerfmodell „Abriss und Neubau“ zu überzeugen. Das gelte als unkomplizierter, günstiger und würde zu neuen Ideen auch viel besser passen, ist häufig zu hören. Und auch dieses Buch beginnt mit eben dieser Klage: Seit dem Siegeszug der Moderne sei die Architektur des Umbaus für Jahrzehnte in der Bedeutungslosigkeit versunken. Tim Rieniets und Christoph Grafe haben dieses feine Buch für die Baukultur Nordrhein-Westfalen zusammengestellt. Die Herausgeber sind Professoren in Wuppertal beziehungsweise Hannover und haben sich zuvor jahrelang mit dem Bauen im Bestand beschäftigt: Rieniets als Geschäftsführer der Initative Stadtbaukultur in NRW, Grafe als Direktor des Flanders Architecture Institute in Antwerpen. Entschlossen plädieren sie für eine neue, eigentlich sehr alte „Umbaukultur“ und für eine angemessene Würdigung der Leistungen, die Planer, Handwerker und Bauherren in ihren Auseinandersetzungen mit dem Bestand erbringen. Die Hinwendung zum Weiternutzen sei nicht nur…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>