Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Buchtipp: Typologische Forschung – 50 Bürohäuser aus Amerika, Europa und Asien

28.10.2020
Bürohäuser prägen heute große Teile der urbanen Räume, denn in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist Büroarbeit vor allem in den Großstädten zur hauptsächlichen Beschäftigung der Bevölkerung geworden. Gestalter*innen verbinden diesen Bautyp aber zumeist mit wenig Freiraum. Hinsichtlich der strengen Anforderungen an Funktionalität, Flexibilität, Optimierung und Effizienz entwickelt sich die planerische Aufgabenstellung oft zu einer architektonischen Herausforderung. Dazu kommt das herkömmliche Verfahren der Planungsaufteilung von Grundausbau und Meisterausbau, das heißt, dass die Architekt*innen häufig nur für Struktur, Erschließungskerne und Fassade beauftragt werden. Dennoch: Bürogebäude sind nicht nur langweilige, repetitive und alltägliche Bauten. Diese Bauaufgabe hat trotz aller Reglements immer wieder zu außergewöhnlichen gestalterischen und konstruktiven Lösungen geführt, und genau das verdeutlichen Annette Gigon, Mike Guyer und Arend Kölsch in dem von ihnen herausgegebenen Buch Bürogebäude. „Mit Büros und Bürogebäude assoziiert man gemeinhin keine außergewöhnlichen, bahnbrechenden oder inspirierende Räume und Bauten. Der Grund dafür ist naheliegend, denn mit Büroarbeit…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST