Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Buchtipp: Monumentale Infrastrukturen – The Architecture of Transit

23.10.2019
Der Blick auf eindrucksvolle Natur, die von den dunklen Schatten der Schnellstraßen durchbrochen wird, verwundert heute kaum noch. Autobahnen, Umgehungsstraßen, Autobahnringe und -kreuze sind allgegenwärtige Bestandteile unserer Landschaften. Sie verbinden Länder, überwinden natürliche und politische Grenzen und erschließen abgelegene Gebiete. Vor mehr als zehn Jahren hat sich Sue Barr, Architekturfotografin und Professorin für Fotografie an der Architectural Association (AA) London, mit ihrer Großformatkamera auf die „Suche nach dem Erhabenen in der Autobahnarchitektur zwischen den Alpen und Neapel“ gemacht und das gigantische Autobahnnetz erkundet, das sich zwischen komplexen topografischen Berglandschaften und urbanen Ballungsräumen aufspannt. Nun erschien ihre Bildserie zusammen mit dreisprachigen Essays von Davide Papotti und David Heathcote als Publikation mit dem Titel „The Architecture of Transit“. Autobahnen zählen zu den größten von Menschen gebauten Strukturen. „Sie scheinen sich in der Landschaft wie ein Virus zu vermehren, durchqueren Wälder, Ebenen, Hügel, durchbrechen Berge, schweben über Abgründen, Bachbetten, Oleanderhecken, Freitreppen, Brücken“ – beschreibt der…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>