Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Buchtipp: Entwurfsdinge – Vom Sammeln als Werkzeug moderner Architektur

30.10.2019
Das Bild vom Menschen als Sammler lässt an jene Zeiten zurückdenken, als Wurzel und Beere noch auf dem täglichen Speiseplan standen. Notgedrungen wurde die Nahrung gesammelt, später in der Geschichte tauchten andere, freiere Arten des Sammelns auf. Heute kennt man Sammlungen von ungezählten Dingen wie Briefmarken, Schmetterlingen, Vasen, Kunstobjekten oder Möbelstücken – sie alle, ob Hobby- oder Wissenschaftssammlung, sind bestimmt durch eine individuelle Beziehung des Sammlers zu den gesuchten oder gefundenen Objekten. Sammeln. Dinge. Entwerfen. In einer systematischen, fundierten Untersuchung erfahren Interessierte in dem neuen Buch der Architekturtheoretikerin Eva Maria Froschauer, was die menschliche Affinität zum Sammeln und zum Gesammelten für den Entwurfsvorgang in der Architektur bedeutet kann. Die Architekturgeschichte kennt viele bedeutsame, über Jahrhunderte entstandene Muster-, Vorbild-, und Objektsammlungen. In ihrer Forschungsarbeit Entwurfsdinge. Vom Sammeln als Werkzeug moderner Architektur geht es der Autorin jedoch darum, den Prozess des Sammelns und die Materialität von Sammlungen mit dem entwerferischen Vorgang ausgewählter Fallbeispiele sowohl klassisch…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>