Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Buchtipp: Andenken aus Bagdad – Rifat Chadirji. Building Index

15.01.2020
Sind Buchseiten mit großen Fotos von leeren Papierblättern leere Buchseiten? Eigentlich nicht, irgendwie aber schon. Die Frage drängt sich jedenfalls sofort auf, wenn man Rifat Chadirji. Building Index das erste Mal durchblättert. Denn die Herausgeber Mark Wasiuta und Akram Zaatari haben sich den Luxus gegönnt und zeigen in ihrem 420 Seiten starken Buch über den Altmeister der irakischen Architekturmoderne knapp 200 weitgehend leere Papierseiten. Es sind die Rückseiten von DIN A4-Blättern, auf denen Chadirji Fotos seiner Bauten aufgeklebt hat. Was hat es mit diesen Seiten auf sich? Und wer ist Rifat Chadirji? Chadirji war einer der wichtigsten Architekten der irakischen Nachkriegsmoderne. Der heute 93-Jährige stammt aus einer einflussreichen Bagdader Familie und lebt seit vielen Jahren in London. Doch er führte nicht nur er erfolgreiches Büro, sondern war auch ein passionierter Fotograf. Über 100.000 Fotos entstanden seit den 1950er- bis in die 1970er-Jahre. Chadirji nahm nicht nur die Bauten seines Büros auf, sondern dokumentierte leidenschaftlich seine Heimatstadt, die Bauten, Straßen und Plätze, die Menschen und ihren Alltag. Wasiuta und Zaatari konzentrieren sich in ihrem Buch…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>