Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Blick ins Elsass – Terrassenhaus in Therwil von Lütjens Padmanabhan

06.10.2022
Die Bauform Terrassenhaus taucht in der Schweiz insbesondere seit den Nachkriegsjahren vermehrt als Entwurfskonzept auf. Das stufenförmige Bauvolumen wurde insbesondere als eine Antwort auf die Nachfrage nach verdichtetem Wohnraum entwickelt. Es erlaubt mehrgeschossiges Wohnen mit den Charakteristiken der Privatheit von Einfamilienhäusern samt großzügigen, begrünten Freiflächen. Die diagonal geschichteten Geschosse können wahlweise einen Hang bilden oder einem Hang folgen. Bekannte Beispiele für Schweizer Hanghäuser finden sich etwa in Zug – die ersten Terrassenhäuser wurden dort von Fritz Stucky und Rudolf Meuli errichtet –, neuere Exemplare in Oetwil oder jüngst in Therwil. In der kleinen Gemeinde südlich von Basel gewannen Lütjens Padmanabhan Architekten (Zürich) mit ihrem Entwurf für ein Mehrfamilienhaus den ersten Preis in einem geladenen Wettbewerb. Dem Geschosswohnungsbau widmeten sie sich bereits unter anderem im Kreis 4 und in westlicher Randlage von Zürich. Das Terrassenhaus ist nun neben dem Therwil Hüttli – ein kleiner Ersatzneubau für eine private Holzhütte auf dem gleichen Gelände – das zweite Projekt, das das Büro im Dorf realisieren konnte. Die dünn besiedelte…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST