Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Backstein und roter Beton – Büroblock im Münsterland von Busch und Schürmann

27.09.2019
Pragmatisch und monochrom in erdigem Rot steht das dreigeschossige neue Bürogebäude da, das die Architekten Johannes Busch und Patrick Schürmann (Münster) mit agn Niederberghaus und Partner (Ibbenbüren) in der westfälischen Kleinstadt Rheine süd-östlich von Münster realisiert haben. Der Grundriss ist als klassischer Zweibund angelegt, dessen Einzel- und Gruppenbüros sowie die Besprechungsräume sich vom Mittelflur aus erschließen lassen. In der Mitte ist das offen gestaltete Treppenhaus mit Anschluss an die Fassade und verlängertem Flur, der Neben- und Sanitärbereiche erschließt. Als notwendiges Treppenhaus ist es mit einigen Anforderungen belegt, unter anderem was die Zugänge zu den anschließenden Räumen betrifft. Aus den ursprünglich als Schiebetüren geplanten Eingängen zum Besprechungsraum vom Treppenhaus aus im 2. Obergeschoss sind etwa Flügeltüren aus Glas geworden, die im Regelfall jedoch nicht aufstehen dürften. Der Treppenraum wird dachseitig mit Oberlichtern abgeschlossen, die über die notwendige Rauchableitung hinaus die zentrale Verkehrsfläche belichten. Bei Abmessungen von 31 x 13,5 Meter liegt die Nettogrundfläche des kleinen dreigeschossigen Büroneubaus bei knapp über…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>